Deutscher Philologenverband zur ‘Bundeszentralabiturdebatte’: Mehr Vergleichbarkeit: Ja! Bundeszentralabitur: Nein!

Das Bundeszentralabitur und die Bundeszentralabiturdebatte: »Um unserer Schülerinnen und Schüler willen: Wir brauchen mehr Vergleichbarkeit jetzt – aber auch mehr Kritik, mehr Klarheit und mehr Niveau in unserer Diskussion um das Abitur. Was wir nicht brauchen, ist ein Bundeszentralabitur, von dem niemand genau weiß, was das eigentlich ist. Kein Populismus also in dieser für [...]

2019-09-16T10:36:50+02:0006.09.2019|Aktuelles|

Bürgerwillen in der Schulpolitik endlich ernst nehmen: Keine Einheitsschulen, keine Gemeinschaftsschulen, sondern ein mehrgliedriges Schulsystem mit weiteren Schulformen neben dem Gymnasium

»Mehrheitlich spricht sich die Bevölkerung für ein mehrgliedriges Schulsystem aus. Das ist das aktuelle Ergebnis der jüngsten Allensbachumfrage* im Auftrag der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Nicht für die Gemeinschaftsschule, sondern für das mehrgliedrige Schulsystem mit dem Gymnasium und einer Mischform aus Haupt- und Realschule nach der Grundschule – dafür sprechen sich 65 Prozent der Befragten [...]

2019-09-16T10:31:41+02:0006.09.2019|Aktuelles|

Deutscher Philologenverband kritisiert: Vergleichbarkeit des Abiturs durch den 
bundeszentralen Abiturprüfungspool ist noch eher Phantasie als Realität

Angesichts der diesjährigen Diskussion um das schriftliche Mathematikabitur sieht sich die Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, bestätigt: »Den zentralen Abituraufgabenpool als die Lösung für eine stärkere Vergleichbarkeit der Länderabiture zu betrachten, war und ist zu kurz gedacht! Die unterschiedlichen Reaktionen der Länder auf das Matheabitur in diesem Jahr zeigen aktuell die Begrenztheit dieses von Politik und Wissenschaft vorangetriebenen [...]

2019-07-31T10:54:28+02:0022.07.2019|Aktuelles|

23. Mai 2019 – 70 Jahre Grundgesetz: Lin-Klitzing: »Das Grundgesetz muss in die universitäre Phase der Lehrerbildung«

Die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, fordert anlässlich des Jahrestages der Verkündung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland den Präsidenten der Kultusministerkonferenz, Prof. Dr. R. Alexander Lorz, und alle Kultusminister und Kultusministerinnen der Länder auf: »Das Grundgesetz gehört in die Lehrerbildung: Es muss in der ersten universitären Bildungsphase verankert werden!« Aus Sicht [...]

2019-07-31T10:49:21+02:0004.06.2019|Aktuelles|

Matheabitur: Diskussion darf nicht einseitig geführt werden

Die gesellschaftliche Bedeutung des Abiturs ist neu zu bestimmen, fordert der Deutsche Philologenverband Die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, fordert angesichts der bundesweiten Diskussion um das Matheabitur 2019: »Die gesellschaftliche Funktion des Abiturs ist neu zu bestimmen!« Die Gesellschaft erwartet zu Recht ein anspruchsvolles Abitur. Aber: Was es leistet und zukünftig leisten soll, [...]

2019-06-07T10:32:28+02:0004.06.2019|Aktuelles|

Dritter bundesweiter Gymnasialtag mit dem Motto: ‚Menschen bilden – Gymnasium stärken‘ am 28. September 2019 in Bonn

Der Deutsche Philologenverband wird gemeinsam mit dem Philologen-Verband Nordrhein-Westfalen im ‘Wissenschaftszentrum Bonn’, Ahrstraße 45 in Bonn seinen dritten bundesweiten Gymnasialtag durchführen. Dieser Kongress wird am 28. September 2019 in der Zeit von 10:30 Uhr bis 16:30 Uhr unter dem Motto: ‘Menschen bilden – Gymnasium stärken’ stattfinden. Prof. Dr. Roland Reichenbach von der Universität Zürich [...]

2019-06-27T14:25:24+02:0001.05.2019|Aktuelles|

DPhV und PhV Berlin/Brandenburg: Absicht auf Wiedereinführung der Verbeamtung von Lehrkräften in Berlin wird begrüßt

Nach der Ankündigung von Bildungssenatorin Sandra Scheeres, sich auch in Berlin für eine Rückkehr zur Verbeamtung von Lehrkräften auf Grund des großen Lehrkräftemangels an den Berliner Schulen auszusprechen, sagte Prof. Dr. Susanne Lin-Klitzing, Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes: »Dieser Schritt ist erfreulich und längst überfällig: Der Deutsche Philologenverband und der Landesverband Berlin/ Brandenburg sehen sich [...]

2019-05-27T12:13:41+02:0001.05.2019|Aktuelles|

Studien- und Berufsorientierung am Gymnasium

Am Gymnasium findet Studienorientierung und schulartspezifische Berufsorientierung statt! Das muss sich auch nicht ändern, selbst wenn 30 Prozent der Studierenden das Studium abbrechen, 25 Prozent der Ausbildungsanfängerinnen und -anfänger eine Hochschulzugangsberechtigung haben und 40 Prozent der Kinder nach der Grundschule auf ein Gymnasium wechseln! Das Netzwerk Berufswahl-SIEGEL hat die Bundesvorsitzende der Gymnasiallehrkräfte, Prof. Dr. [...]

2019-03-29T11:45:42+01:0027.03.2019|Aktuelles|

Die DPhV-Bundesvorsitzende erwartet von Bund und Ländern Einigung zum Digitalpakt

Zweite Sitzung des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat zum ‘Digitalpakt‘: Lin-Klitzing: »Jetzt aber hurtig: Nun sind die Länder zum neuen Schuljahr in der Pflicht!« Die Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, erwartet die Einigung von Bund und Ländern zum Digitalpakt und macht deutlich: »Nun sind die Länder am Zug! Sie werden nicht mehr verpflichtet, [...]

2019-03-15T14:29:07+01:0014.03.2019|Aktuelles|

»Deutsch ist die erste Integrationspflicht« – Deutsch an Schulen

Türkisch statt Englisch an Grundschulen? Für die Chefin des Philologenverbandes, Susanne Lin-Klitzing, die falsche Frage: Viele Kinder könnten nicht mal richtig Deutsch. In der Debatte um Schulschwänzer, die zu Demos gehen, zeigt sie sich milde. WELT: Frau Lin-Klitzing, der Sprecher des Integrationsrates Nordrhein-Westfalen hat vorgeschlagen, den Englischunterricht in der Grundschule abzuschaffen. Stattdessen sollten alle [...]

2019-03-15T14:22:08+01:0014.03.2019|Aktuelles|
Mehr Beiträge laden